Saison-Check NFL: Wer hat die besten Chancen 2022/23?

Autor:
Redaktion (@NFLCrush)

In einer so ausgeglichenen Liga wie der NFL ist eine aussagekräftige Prognose vor Beginn der Saison besonders schwierig. Ob Playoff-Kandidaten oder gar Favoriten auf den Super Bowl 2023, die Liste der möglichen Teams ist auch in dieser Saison recht umfangreich.

Sichtbar wird diese enge Leistungsdichte auch an den Einschätzungen der Buchmacher für den Ausgang der kommenden Spielzeit, da diese bisher enorm variieren. Mit dem Einzahlungsbonus bei Sportwetten-Anbietern erhalten alle Freunde des Wettens zu Saisonstart einen Puffer, der mehr Spielraum für Spekulationen erlaubt. Ein breites Feld an aussichtsreichen Kandidaten verspricht eine spannende Saison und reihenweise Möglichkeiten für Überraschungsteams, mit denen so vor der Saison nicht gerechnet wurde.

Rückblick & Start der NFL-Saison 2022/23

Eröffnet wird die 103. Saison der National Football League am 8. September 2022 im SoFi Stadium in Los Angeles. Hier empfängt der amtierende Superbowl Champion, die Los Angeles Rams, die Buffalo Bills zum spektakulären Eröffnungsspiel.
Die LA Rams konnten sich mit einem 23:20 im NFL-Finale von 2022 denkbar knapp gegen die Cincinnati Bengals durchsetzen. Mit dem zweiten Super Bowl der Vereinsgeschichte im Rücken, starten die Rams mit ordentlich Selbstbewusstsein in die kommende Spielzeit. Allerdings gilt eine Titelverteidigung als äußerst schwierig. Erst sieben NFL-Mannschaften ist eine sogenannte „back-to-back“-Championship gelungen.

Top-Favoriten auf den Super Bowl im Jahr 2023

Trotzdem gehen die Los Angeles Rams als aktueller Super Bowl Champion als einer der Favoriten in die neue Saison. Mit der Verpflichtung von Ex-Seahawk Bobby Wagner konnte ein namhafter Linebacker unter Vertrag genommen werden. Bleiben das Team und dabei vor allem die Schlüsselspieler verletzungsfrei, können die Rams wieder eine erfolgreiche Runde spielen.
Als Finalist und Super Bowl Verlierer gelten die Cincinnati Bengals dagegen eher als Außenseiter. Schon letzte Saison schaffte die Männer von Zac Taylor es eher als Überraschungsteam in das NFL-Endspiel. Da das Team aus Ohio weder im Draft, noch in der Free-Agency überzeugen konnte, hat sich an der Ausgangslage der Bengals wenig geändert. Als Top-Favoriten gelten dagegen neben den hoch gehandelten Buffalo Bills vor allem auch die Kansas City Chiefs sowie die Tampa Bay Buccaneers.

Verloren die Buffalo Bills in den vergangenen beiden Spielzeiten in den Playoffs noch gegen die Kansas City Chiefs, prognostizieren viele Experten dieses Jahr eine erfolgreichere Spielzeit für die Mannschaft von Cheftrainer Sean McDermott. Im Draft entledigte sich die Mannschaft ihrer bisherigen Schwachstellen und verpflichtete mit von Miller einen echten Gamechanger. Zusammen mit Quarterback Josh Allen und Wide Receiver Stefon Diggs werden die Buffalo Bills ein bärenstarkes Team bilden, welches bereits jetzt als heißester Anwärter auf den Super Bowl 2023 gilt.

Favorit und Angstgegner

Auch der Angstgegner der Bills aus den vergangenen Spielzeiten, die Kansas City Chiefs, zählen in der kommenden Saison zu den absoluten Titelanwärtern. Trotz des Verlusts von Nr.1-Receiver Hill haben die Chiefs eine beeindruckende Mannschaft beisammen. Dank zwei Erst- und Zweitrunden Picks verstärkte sich das Team von Andy Reid dazu optimal.

Die Tampa Bay Buccaneers gehören ebenfalls in den Kreis der Top-Favoriten. Mit Quarterback-Altmeister Tom Brady sowie einer Defense und Offense, die zum Besten gehört, was die Liga zu bieten hat, können sich die Bucs realistische Chancen auf den Titel ausrechnen. Der bereits starke Kader wurde darüber hinaus mit Drafts an den richtigen Stellen ergänzt. Fragezeichen stehen dagegen hinter Tight End Rob Gronkowski sowie Chris Godwin. Godwin erlitt in der vergangenen Saison einen Kreuzbandriss und Gronkowski scheint nach aktuellem Stand seine großartige Karriere beendet zu haben. Die Mannschaft von Todd Bowles wird trotz allem alles dafür tun, ihrem Superstar Tom Brady den achten Superbowl Titel zu schenken.

Verfolgergruppe, Geheimtipps & Überraschungsmannschaften

Die Spannung und Ausgeglichenheit der NFL zeigt sich auch in der Größe der Verfolgergruppe hinter den Top-Favoriten auf den Super Bowl Titel. Eine ganze Reihe von Teams machen sich berechtigte Hoffnungen, zum Ende der Saison vor den absoluten Titelanwärtern zu landen.

Als ernsthafter Konkurrent und ausgestattet mit großen Ambitionen gelten die Green Bay Packers. Trotz konstant guter Leistungen in der regulären Saison, schwächelte das Team von Matt LaFleur in jüngster Vergangenheit immer wieder in den Play-offs. Lange Zeit stellte das Team aus Wisconsin gar das beste NFC-Team der Saison. Doch die Frage wird sein, ob die Mannschaft den Verlust von Devante Adams, der zu den Las Vegas Raiders getradet wurde, auffangen kann. Adams gilt eigentlich als unersetzlich. Nun muss MVP Aaron Rodgers noch mehr Verantwortung übernehmen, um mit seinem Team die realistische Titelchance zu wahren.

Durch den Trade von Quarterback Russell Wilson hievten sich die Denver Broncos in der Off-Season mit einem Mal auf Titelniveau. Seitdem Abgang von Peyton Manning kann das Team von Head Coach Nathaniel Hackett endlich wieder auf einen Superstar auf der Spielmacherposition vertrauen.

Einige weitere Teams müssen des Weiteren als durchaus ernstzunehmende Konkurrenz erwähnt werden. Als vielgenannter Gewinner des Drafts muss in der kommenden Saison auch mit den New York Jets gerechnet werden. Darüber hinaus darf das Team von Trainerlegende Bill Belichick, die New England Patriots, nicht unbeachtet bleiben. Bereits letzte Saison schafften die Pats überraschenderweise den Einzug in die Play-offs.

Auch die Baltimore Ravens sind gut gerüstet. Mit ganzen elf Picks im Draft, die sie clever einsetzten, verstärkte sich das ohnehin schon starke Team in der Defense mit Tyler Linderbaum. Endlich die erhoffte Verstärkung auf der Centerposition. Nach dem Verlust von Receiver Marquise Brown wurden zwei Tight Ends gepickt. Ein Hinweis, dass traditionelle Kurzpass- und Laufspiel von Lamar Jackson auch in der kommenden Saison den Weg zum Erfolg der Ravens darstellen soll. Einen echten Superstar verpflichteten die Las Vegas Raiders mit Davante Adams. Er allein wird die Offense der Raiders auf ein neues Level katapultieren. Bleibt abzuwarten, ob der Mannschaft aus Nevada, welches bisher vor allem mit Skandalen auffiel, der Sprung in die Play-offs gelingt.

Super Bowl LVII – das große Finale in Glendale, Arizona

Fand das NFL-Finale im Jahr 2022 noch im gewaltigen SoFi Stadium in Kalifornien statt, wechselt der Ort der Austragung nun nach Arizona, ins State Farm Stadium in Glendale. In der über 200.000 Einwohner großen Stadt liegt die Heimat der Arizona Cardinals – nur wenige Kilometer nordwestlich des Stadtkerns der Millionenstadt Phoenix. Hier treffen am 12. Februar 2023 die beste Mannschaft der AFC und die beste Mannschaft der NFC zum Super Bowl LVII aufeinander und kämpfen um die begehrte Vince-Lombardi-Trophy.