NFL 2021: Wer sind die Favoriten?

Die Tampa Bay Buccaneers holten im vergangenen Jahr den Titel in der NFL und überzeugten damit auf ganzer Linie. Viele Fans des Sports setzten jedoch letztes Jahr nicht auf die Buccaneers als Champion, sondern sie hatten andere Favoriten auf dem Zettel.

Autor:
Redaktion (@NFLCrush)

Nun sind die Quoten für diese Saison heraus und die Football-Fans können somit ihre Sportwetten platzieren.

Eigentlich wäre in dieser Saison der vergangen Champion erneut der Favorit auf den Titel, jedoch sieht es bei den Quoten etwas anders aus, weshalb dort die Kansas City Chief stehen und die niedrigsten Quoten auf den diesjährigen Titel in der NFL haben. Die Mannschaft aus Kansas gewann zwar in den vergangenen zwei Jahren nicht den Titel in der NFL, jedoch konnten sie immer den Super Bowl erreichen, was sie zu einem absoluten Top-Team macht.

Es wird auf jeden Fall wieder sehr spannend in der diesjährigen Saison und die Fans werden wieder voll auf ihre Kosten kommen. Wer die absoluten Favoriten in der neuen Saison sind, erfahren Sie deshalb in diesem Artikel.

Die Favoriten auf den NFL-Titel

Die Buchmacher sehen die Chiefs als absoluten Favoriten – direkt vor den Tampa Bay Buccaneers. Mit etwas Abstand darauf folgen die Buffalo Bills, die Baltimore Ravens, die San Francisco 49ers, die Los Angeles Rams sowie die Green Bay Packers. Damit haben sich die Wettanbieter bereits auf ihre Favoriten festgelegt und es ist deshalb auch davon auszugehen, dass die meisten Kunden der Anbieter von Sportwetten auf diese Top-Teams wetten werden.

Sicher ist bisher nur, dass der Super Bowl, das große Finale, am 13. Februar 2022 in Inglewood in Kalifornien im SoFi Stadium stattfinden wird. Wenn man nur nach den Anbietern von Sportwetten geht, dann treffen in diesem Super Bowl die Kansas City Chiefs auf die Tampa Bay Buccaneers, was bedeutet, dass erneut die gleichen Teams wie im vergangenen Jahr um den Titel in der NFL kämpfen werden.

Das große Finale ist seit mehreren Jahren auch in Deutschland enorm beliebt und viele Football-Fans bleiben die ganze Nacht auf, um das Finale verfolgen zu können. Es hat sich noch viel mehr eine Art Kult um den Super Bowl in Deutschland entwickelt. Das ist unter anderem daran zu sehen, dass sich viele Menschen zu privaten Partys zusammenfinden, um gemeinsam den Super Bowl zu schauen.

Die meisten dieser Gruppen kochen an diesem speziellen Abend auch amerikanische Gerichte, essen amerikanische Snacks und trinken amerikanisches Bier. Deshalb setzen auch viele hierzulande auf das Spiel echtes Geld und hoffen dabei auf einen Gewinn. Die Beliebtheit von Football in Europa wuchs über die letzten Jahre immer weiter an und es finden sich immer mehr Menschen zum gemeinsamen Super Bowl Schauen ein.

Auf die Stars der beiden Top-Favoriten kommt es an

Die Kansas City Chiefs verfügen in Person von Patrick Mahomes über einen echten Star in ihren Reihen. Der Quarterback ist der absolute Star der Mannschaft und war dafür mitverantwortlich, dass die Chiefs im Jahr 2020 nach über 50 Jahren endlich wieder den Super Bowl gewinnen konnten. Der Star-Quarterback startete erst ein Jahr zuvor, im Jahr 2019, in der NFL und war sofort Stammspieler bei den Chiefs und überzeugte in dieser Saison mit unglaublichen 5000 Passyards und spektakulären 50 Touchdowns.

Diese beeindruckende Leistung konnte vor ihm der Superstar Peyton Manning abliefern, der kurz darauf den Titel mit seiner damaligen Mannschaft holte und dabei auch gleich der jüngste Stammspieler-Quarterback der ganzen Geschichte der NFL wurde. Mahomes hat demnach sehr große Fußstapfen zu füllen und es wird extrem spannend sein zu sehen, ob ihm diese Leistung gelingt oder nicht.

Für seine bisherigen tollen Leistungen erhielt Mahomes einen üppigen Vertrag, der in der NFL seinesgleichen sucht. Der Shootingstar verlängerte zum einen seinen bisherigen Vertrag um sage und schreibe 10 Jahre und bindet sich somit für seine gesamte Karriere an seinen jetzigen Arbeitgeber. Darüber hinaus wird er auch fürstlich entlohnt werden, denn er erhält insgesamt eine halbe Milliarde Euro.

Diese unglaubliche Summe erhöht aber auch den Druck auf den jungen Spieler um ein vielfaches. Deshalb erwarten die Experten mit Spannung die entscheidenden Spiele, denn ob dieser junge Mann dem enormen Druck standhält und seine tollen Leistungen fortsetzen kann, weiß niemand. Deswegen erhielt der Quarterback der Chiefs auch den Spitznamen Magic Mahomes, weil er auf dem Platz immer wieder zeigt, wie es um seine Zauberkräfte steht. Der Beweis kam in der letzten Saison, als der Youngster sein Team in das Endspiel der NFL brachte.

Jedoch ging das Finale im vergangenen Jahr leider verloren und so müssen die Chiefs weiter träumen. Der Grund dürfte auch im Gegner gelegen haben, denn in der gegnerischen Mannschaft stand der absolute Topstar unter den Quarterbacks, Tom Brady. Dem Youngster Mahomes gelang in diesem Finale fast nichts, weshalb mit einem Jahr mehr Erfahrung in dieser Saison ihm viele den letzten großen Schritt zutrauen.

Welche weiteren Favoriten gibt es?

Die Chiefs sind demnach neben den Buccaneers die absoluten Topfavoriten auf den Titel in der NFL. Aber daneben gibt es auch noch viele weitere Mannschaften, denen die Experten und vor allem die Buchmacher in dieser Saison ganz großes Zutrauen. Ein Beispiel sind die Buffalo Bills, die ebenfalls von vielen Buchmachern ganz vorne gesehen werden.

Ob sie die hochgesteckten Ziele dieses Jahr erreichen können, steht aber noch in den Sternen, denn es kann auch immer eine Überraschung geben. Im vergangenen Jahr mussten sich die Buffalo Bills bereits in den Conference Championships gegen die Chiefs mit Mahomes geschlagen geben und versuchen sich diese Saison für diese herbe Niederlage zu rächen.

Ein weiterer Favorit auf den Titel kommt aus Baltimore und heißt Ravens. Viele Anbieter von Sportwetten trauen den Ravens in der neuen Saison den ganz großen Wurf zu und erwarten, das sie zumindest in das Finale kommen und dort sogar ganz gute Chancen haben werden sich den Titel zu holen. Bereits in den vergangenen zwei Spielzeiten galten die Ravens als aussichtsreicher Kandidat auf den titel der NFL, konnten den Anforderungen jedoch nicht gerecht werden.

Außerdem gelten auch die 49ers aus San Francisco als heißer Titelkandidat, zumindest wenn man sich die Quoten dazu ansieht. Vergangenes Jahr reichte es für die 49ers nur für die Conference Finals, weiter kamen sie jedoch nicht. Doch im Jahr 2020 standen sie gegen die Chiefs sogar im Super Bowl Finale und haben über die ganze Saison gute Leistungen gebracht.

Alleine wegen einem möglichen Heimspiel im Super Bowl müssen an dieser Stelle auch noch die L.A. Rams genannt werden, die bei einem Finaleinzug im eigenen Stadion spielen würden und damit eine Extraportion Motivation haben.