oewapixel

Atlanta verpflichtet neuen Coach

Der 44-jährige Dan Quinn stand letzten Sonntag mit seinen Ex-Team, den Seattle Seahawks, noch als Defensive Coordinator in der Super Bowl, ab dieser Woche leitet er jedoch schon die Geschicke in Atlanta, bei den Falcons. Bei seinen bisherigen Stationen war er ausschließlich in Assistenzaufgaben eingebunden. So war Quinn unter anderem bei den San Francisco 49ers als Defensive Line Coach oder Defensive Coordinator oder auch bei den Miami Dolphins und New York Jets als Defensive Line Coach tätig.

Seinen endgültigen Durchbruch schaffte er jedoch in Seattle, wo er maßgeblich an der Entwicklung der "Legion of Boom" beteiligt war. Vor allem in Atlanta war man darauf bedacht, einen Coach zu installieren, der einer maroden Defense wieder Flügel verleihen kann. Dass man dazu aber auch das nötige Spielermaterial braucht, sollte aber auch dem Teambesitzer Arthur Blank kein Rätsel sein.

Dan Quinn ist nun bereits der 16. Head Coach der Geschichte der Atlanta Falcons. Mit ihm soll nicht nur die Rückkehr in die NFL Playoffs gelingen, sondern auch ein Team geformt werden, das über Jahre in der NFC South an der Spitze mitkämpfen soll.

Außerdem wurde mit Kyle Shanahan ein weiterer neuer Mann engagiert, der als Offensive Coordinator mit Spieler wie Matt Ryan, Julio Jones und Roddy White zusammenarbeiten soll und dabei eine geballte Ladung an Offensivpower zur Verfügung hat.

Mittlerweile soll auch schon ein Nachfolger von Quinn in Seattle parat stehen. Kris Richard soll vom Defensive Backs Coach zum Defensive Coordinator aufsteigen. Der 35-Jährige ist seit 2012 für die Secondary der Seahawks verantwortlich und arbeitete schon in College Zeiten bei USC mit Coach Pete Carroll zusammen.

(03.02.2015, 12:39 | jz)

Diesen Artikel kommentieren:

Empfehlungen