Jason Garrett verlängert in Dallas

Der Head Coach der Dallas Cowboys darf weitere fünf Jahre in Texas bleiben und soll das Team demnächst zur Super Bowl führen - so der Traum von Jerry Jones.

Autor:
Jan Zsifkovits (@janzsifko2)

Jason Garrett bleibt den Cowboys weiter erhalten. (Foto © Scott Clarke / ESPN Images)

In den letzten Tagen vermehrten sich die Gerüchte, wonach Jason Garrett eine Vertragsverlängerung in Dallas erhalten solle. Diesen Spekulationen wurde nun auch ein Ende gesetzt, denn der Head Coach der Dallas Cowboys unterzeichnete heute einen neuen Vertrag, der ihm insgesamt 30 Millionen Dollar über 5 Jahre einbringen soll.

Garrett übernahm die Cowboys 2010 als Interimscoach von Wade Phillips, der nach einem unrühmlichen 1-7 Start in die Saison weichen musste. Der Neo-Coach beendete die Saison dann noch mit einem beachtlichen 5-3 Record. In seiner ersten vollen Saison erreichte er jedoch nur eine 8-8 Saison, was sich die nächsten zwei Spielzeiten auch wiederholen sollte.

Erst in der abgelaufenen Regular Season konnte sich Garrett von dem "8-8 Fluch" befreien und führte seine Mannschaft mit einem 12-4 nach langer Zeit wieder in die Playoffs, wo man zunächst gegen die Detroit Lions siegreich war, gegen die Green Bay Packers aber den Kürzeren zog.

Neben Garrett wird auch Defensive Coordinator Rod Marinelli in der nächsten Saison nach Dallas zurückkehren. Auch er erhielt eine Vertragsverlängerung, über die aber noch nichts genaueres bekannt ist. Man wird gespannt darauf blicken, ob man diesen Erfolg im Jahr 2015 wiederholen kann. Vor allem wenn es heißt, Spieler wie DeMarco Murray oder Dez Bryant unter Vertrag zu nehmen.

Schon früher am heutigen Tage wurde bekannt, dass der gesamte Coaching Staff der Dallas Cowboys am Pro Bowl Weekend teilnehmen darf und ein Team zugeteilt bekommen wird. Ein kleiner Trostpreis für das Ausscheiden in der Divisional Round. Neben dem Cowboys Staff wird auch dem der Baltimore Ravens diese Ehre zuteil.