oewapixel

Le'Veon Bell muss passen

Mit Le'Veon Bell fällt ein wichtiger Mosaikstein im Steelers Offensivspiel für das anstehende Wild Card Game gegen die Baltimire Ravens aus. Der 22-jährige Runningback muss auf Grund einer Verletzung im Bereich des Knies passen. Zwar versuchte er während der Trainingswoche sein verletztes Bein zu belasten, doch die Schmerzen waren zu groß, ein Einsatz käme zu früh.

Somit musste die Führungsetage der Steelers handeln und schnappte sich Ben Tate. Für den 26-Jährigen ist es in dieser Saison bereits der dritte Verein. Nachdem er in der Offseason von den Houston Texans zu den Cleveland Browns wechselte, wo er nach 8 Einsätzen entlassen wurde, heuerte er bei den Minnesota Vikings an. Doch auch den Wikingern blieb er nicht lange erhalten und war somit wieder vereinslos. 

Da es eben zum "Drama um Bell" gekommen ist, wird Tate nun gemeinsam mit Rookie Dri Archer das Backfiel Duo in Pittsburgh bilden. Zumindest für diese Woche, denn bei einem möglichen Aufstieg könnte Bell eventuell wieder einsatzfähig sein. Seine Explosivität und seine Durchsetzungskraft, die ihn zu 1361 Rushing Yards und 854 Passing Yards führten, werden dem Team von Coach Mike Tomlin schmerzlichst abgehen. Trotzdem wird man alles daran setzen, um vor eigenem Publikum im Heinz Field eine Runde weiterzukommen.

(03.01.2015, 00:11 | jz)

Diesen Artikel kommentieren:

Empfehlungen