Rodgers ist zurück

Comeback des Packers Quarterbacks im Entscheidungsspiel gegen die Bears.

Verfasst am 27.12.2013 um 01:53
von Walter Reiterer (@footballaustria)

Remember, remember, the 4th of November. Die Packers bei den Bears als facebook Meme. (Foto © Diverse)

Green Bay Packers Quarterback Aaron Rodgers wird am Sonntag gegen die Chicago Bears spielen. Das gab Head Coach Mike McCarthy heute bekannt.

Rodgers brach sich am 4. November das Schlüsselbein und kuriert seither die Verletzung aus. Mehrmals wurde über ein Comeback spekuliert, jedes Mal kam aber kurz davor die Absage von Seiten der Ärzte. Nun erteilten diese Rodgers, der seit einigen Wochen bereits wieder mit dem Team trainiert, die Freigabe für Sonntag.

Das kommenden Spiel hat es daher aus mehrfacher Hinsicht in sich. Bears vs. Packers ist eine der Rivalries der NFL schlechthin. Das Spiel hat Entscheidungscharakter, heisst: Der Gewinner geht ins Playoff, für den Verlierer ist die Saison zu Ende und die Verletzung passierte zudem im Hinspiel der Bears bei den Packers. Dem nicht genug, sorgten die Bears selbst dafür, dass Green Bay überhaupt noch Chancen aufs Playoff hat. Ihre herbe 11:54-Schlappe bei den Philadelphia Eagles machte das erst möglich.

Viel mehr Pfeffer kann in einer Partie gar nicht mehr drinnen stecken.

Memes machen im Netz schon die Runde mit einem lachenden Rodgers darauf: "Erinnert ihr euch, als ihr mein Schlüsselbein zerstört habt? Ich bin zurück, um eure Playoff-Hoffnungen zu zerstören."

Ob Rodgers und die Packers, deren Saison ebenso durchwachsen verlief wie jene der Bears, das am Ende auch schaffen werden, oder ob Chicago zu Hause wieder zurück in die Spur findet, darüber herrscht nun völlige Unklarheit. Seit McCarthys Ankündigung bewegen sich die Wettquoten. Viele sehen Chicago weiterhin als Favorit, für andere ist es eine 50:50 Sache, einige wenige haben bereits die Packers leicht vorne.

Diesen Artikel kommentieren:

Empfehlungen