Romo erlitt Bandscheibenvorfall

Cowboys Quarterback für Entscheidungsspiel gegen Philadelphia fraglich.

Verfasst am 24.12.2013 um 00:04
von Walter Reiterer (@footballaustria)

Dallas Cowboys Quarterback Tony Romo hat allem Anschein nach im Spiel gegen die Washington Redskins einen Bandscheibenvorfall erlitten. Romo konnte das Spiel beenden und sah dabei eigentlich sehr gut aus, als er den entscheidenden Touchdown auf DeMarco Murray warf, der die Playoff-Hoffnungen der Texaner am Leben erhielt.

Head Coach Jason Garrett teilte der Presse heute mit, dass Romo behandelt wird und sei Status für das abschließende Regular Season Spiel gegen die Philadelphia Eagles unklar ist. Eventuell steht beim 33-Jährigen eine Operation an. Sollte Romo nicht spielen können, wird Backup Kyle Orton für Dallas starten. Für die Cowboys und die Eagles geh es im Sunday Night Game um den Einzug ins Playoff.

Diesen Artikel kommentieren:

Empfehlungen