Prater schreibt Geschichte

Dempsey-Rekord von 1970 ausgelöscht: 64 Yards-Fieldgoal durch Denver-Kicker Matt Prater.

Verfasst am 09.12.2013 um 18:49
von Walter Reiterer (@footballaustria)

Nach 43 Jahren hat Denver Broncos Kicker Matt Prater den Längenrekord für Fieldgoals in der NFL von 63 Yards ausgelöscht. Im Spiel gegen die Tennessee Titans gelang Prater bei minus zehn Grad auf Mile High ein Dreipunkter aus 64 Yards zum 20:21 Pausenstand aus Sicht der Broncos, die am Ende einen noch klaren 51:28-Erfolg einfuhren und sich damit die Playoffs sicherten.

Den alten Rekord hatte Tom Dempsey im Jahr 1970 aufgestellt. 1988 konnte Denver-Kicker Jason Elam diesen egalisieren, ebenso gelang das 2011 Sebastian Janikowski mit Oakland und in der Vorsaison David Akers mit San Francisco. Drei dieser vier Fieldgoals wurden übrigens in der dünnen Höhenluft von Denver erzielt.

In weiterhin starker Form präsentierte sich auch Praters Quarterback Peyton Manning mit erneut vier Touchdown-Pässen in einem Spiel. Manning spielte sich dabei mit 397 Yards in den exklusiven 50.000 Karriere-Passing-Yards, in der sich bereits Dan Marino, John Elway und

Brett Favre und in dem sich im Nachtspiel auch noch New Orleans Saints Quarterback Drew Brees (313 Yards beim 31:13-Erfolg über Caolina) dazu gesellte.

Diesen Artikel kommentieren:

Empfehlungen