Carolina Panthers @ Philadelphia Eagles

21 7 Q1 17 45
0 Q2 14
0 Q3 7
14 Q4 7

Carolina tritt schwere Reise nach Philadelphia an

Mark Sanchez möchte seine neuerliche Chance in Philadelphia nutzen. (Foto © Allen Kee / ESPN Images)

Im Monday Night Game der Woche 10 treffen die Philadelphia Eagles auf die Carolina Panthers. Die Heimischen aus "Philly" müssen dabei auf ihren Quarterback Nick Foles verzichten. Foles ist in der Vorwoche mit einem Schlüsselbeinbruch diagnostiziert worden und muss somit für längere Zeit zuschauen. Für ihn wurde Mark Sanchez ins kalte Wasser geworfen und machte seine Sache beim 31:21-Sieg über die Houston Texans recht gut. Zwar produzierte er auch zwei Interceptions, doch Coach Chip Kelly war mit seiner Performance durchaus zufrieden und sieht keinen so gravierenden Rückschlag nun auf der Quarterback Position. Gegen eine in der Saison nicht sehr sattelfeste Secondary der Panthers sollten sich Sanchez auch einige Möglichkeiten bieten, um, nach zuletzt verpatzten Jahren bei den New York Jets, wieder zurück in die Spur zu finden.

Aber es ist auch der Pass Rush, der in dieser Saison vor allem durch die Suspendierung von Greg Hardy leidet. Hardy war einer von vielen Starspielern, die in der Offseason mit "häuslicher Gewalt" in Berührung kam. Er ist weder freigesprochen, noch für schuldig bekannt worden, hatte aber seit Woche 1 mehr kein Spiel bestritten. Wie wenn es das Panthers Management schon im Vorhinein gewusst hätte, so hat man im heurigen Draft einen frühen Pick für einen weiteren Pass Rusher verwendet. Kony Ealy hätte somit in die Fußstapfen von Hardy treten sollen, doch diese Fußstapfen waren bzw. sind wohl noch ein wenig zu groß. Obwohl der Absolvent der Missouri Tigers schon ein paar Ansätze gezeigt hat, so wird er von einigen Experten schon als kleine Enttäuschung abgestempelt. Oft sind zu hohe Erwartungen auch nicht der richtige Motivationsschub.

Auf der anderen Seite kann man getrost sagen, dass die Defensive der Philadelphia Eagles heuer schon einige Schlachten gewonnen hat. Wenn wir uns an das Spiel gegen die San Francisco 49ers zurückerinnern, als Interception Returns oder geblockte Punts zur Tagesordnung zählten. Einer sticht dabei ein wenig heraus: Neuzugang Malcolm Jenkins. Bei den New Orleans Saints nicht mehr gebraucht, erlebt der 26-jährige Safety wieder einen Aufschwung in seiner Karriere. Dazu zählen drei Interceptions und eine davon resultierte auch in einen Return Touchdown. Doch die ganze Eagles Defensivabteilung lieferte in der bisherigen Spielzeit immer wieder tadellose Partien ab, sodass man die sonst so oft und hochgelobte Offensive ab und zu auch "retten" musste.

Jeremy Maclin, Darren Sproles, LeSean McCoy, Riley Cooper, Zach Ertz, gepaart mit den Rookies Jordan Matthews und Josh Huff, können schon Mal für Probleme bei gegnerischen Defensiven sorgen. Doch vor allem bei McCoy ist noch ein wenig der Wurm drinnen. Nach einer bärenstarken Vorsaison konnte er zwar heuer schon einige passable Partien abliefern, den Vorschusslorbeeren aus dem Jahr 2013 ist er aber noch nicht gerecht geworden. Vielleicht hat dies auch mit der Verpflichtung von Darren Sproles zu tun, der ihm zwar nicht die Nummer 1-Rolle im Backfield streitig macht, aber die Auslegung der Offensivtaktik ein wenig verändern ließ.

Für Cam Newton und seine Panthers wird es keine einfache Aufgabe, im Lincoln Financial Field zu Philadelphia zu bestehen. Mit den wiedergenesenen Runningbacks Jonathan Stewart und DeAngelo Williams hat er auf alle Fälle wieder ein wenig Entlastung im Laufspiel. Im Passspiel wird er aber wieder wie gewohnt auf Greg Olsen und Rookie Kelvin Benjamin vertrauen müssen. Um den Anschluss an die New Orleans Saints wieder herzustellen,  muss ein Sieg unbedingt her, doch der Gegner wird da wohl etwas dagegen haben, denn mit einem Sieg könnten die Eagles ihren direkten Konkurrenten in der NFC East, die Dallas Cowboys, weiter auf Platz zwei verweisen.

(jz)

So haben die Crush-Experten und Redakteure dieses getippt:

Sieg Carolina Panthers
Danny Fettner
Kiki Klepsch
Sieg Philadelphia Eagles
Cameron Frickey
Jan Zsifkovits
Ivan Zivko
Martin Wiesbauer
Peter Kramberger
Pasha Asiladab
Thomas Gratzer
Christoph Schreiner
Paul Lasch

Kommentar zum Spiel Carolina Panthers @ Philadelphia Eagles abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Browns 24 - 3 Bengals
Falcons 27 - 17 Buccaneers
Steelers 13 - 20 Jets
Titans 7 - 21 Ravens
49ers 27 - 24 Saints
Cowboys 31 - 17 Jaguars
Dolphins 16 - 20 Lions
Chiefs 17 - 13 Bills
Broncos 41 - 17 Raiders
Rams 14 - 31 Cardinals
Giants 17 - 38 Seahawks
Bears 14 - 55 Packers
Panthers 21 - 45 Eagles