San Francisco 49ers @ New Orleans Saints

27 14 Q1 3 24
7 Q2 7
0 Q3 7
3 Q4 7
3 OT 0

Zwei Teams, zwei gleiche Ziele: Ein Sieg muss her!

Die 49ers wollen dieses Mal in New Orleans auch Zählbares mitnehmen. (Foto © Allen Kee / ESPN Images)

Wie schon im Vorjahr müssen die San Francisco 49ers die Reise in den Superdome nach New Orleans antreten. Damals konnten sie nicht wirklich viel mitnehmen, außer eine ordentliche Partie abgeliefert zu haben. Die Saints konnten sich in diesem Duell durch ein Field Goal bei auslaufender Uhr mit 23:20 durchsetzen. Doch wenn man Jim Harbaugh Glauben schenken will, dann soll dies am Sonntag anders ablaufen als ein Jahr zuvor.

Zwei Spieler, die damals einen Touchdown erzielten, nämlich Anquan Boldin und Vernon Davis, werden auch heuer wieder mit von der Partie sein. Vor allem von Letzterem erwarten sich nicht nur die Fans, wahrscheinlich auch er selbst, viel viel mehr. Davis, der in letzter Zeit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, ist in dieser Saison überhaupt noch nicht auf Touren gekommen. Nach einer starken Vorstellung in Woche 1, als er zwei Touchdowns beisteuern konnte, begann seine persönliche Talfahrt. Seit dem Saisonbeginn wartet er auf seinen nächsten Score. Außerdem konnte er nie mehr als 39 Receiving Yards erzielen. Eine magere Ausbeute für den Routinier auf der Tight End Position. In diesem Atemzug muss aber auch erwähnt sein, dass Quarterback Colin Kaepernick in den letzten Spielen seine ganze Receiving Crew mit Pässen versorgte. Allein im letzten Spiel komplettierte er Pässe an 10 verschiedene Spieler. 

Nach der fast blamablen Niederlage in der Vorwoche gegen die St. Louis Rams - Kaepernicks Fumble an der gegnerischen 1 Yard Linie wird den 49ers Anhänger einige Alpträume gekostet haben - will man im Lager der 49ers wieder zurückschlagen. Doch fast nirgends ist diese Aufgabe so schwer wie auswärts in New Orleans. Auch wenn beide Teams zurzeit bei 4-4 stehen, geht die Mannschaft von Coach Sean Payton als kleiner Favorit in die Begegnung.

Der Grund dafür: 11 Heimsiege in Folge. Die letzte Heimniederlage kommt aus dem Jahre 2012, in einer völlig verkorksten Saison, die vom Bounty Skandal überschattet war. Doch diese Zeiten sind längst vergessen. Seitdem Coach Payton wieder an Board ist, ist auch die "Unbesiegbarkeit" zu Hause wieder zurückgekehrt. Und diese Serie will man natürlich fortsetzen. Man hat auch einige Gründe dafür. Der trifftigste dürfte wohl die steigende Form nach dem schwachen Saisonstart sein. Man hat sich nun ein wenig gefangen, die schwächelnde Defensive hat sich stabilisiert und Drew Brees und seine Offensive kommt auch immer besser in Schuss.

Mit der Rückkehr von Mark Ingram - in seinen ersten beiden Spielen nach überstandener Verletzungspause lief er für 272 Yards - wurde die Offensive auch wieder unberechenbarer. Umso wichtiger war die Rückkehr von Ingram aber deshalb, weil Khiry Robinson und Pierre Thomas zum wiederholten Male nicht spielen können.

Das Spiel der 49ers in New Orleans hat auf alle Fälle das Zeug, um ein denkwürdiges zu werden. Um dem Prädikat "Spitzenspiel" gerecht zu werden, muss zum einen die Offensive um Kaepernick nach der katastrophalen Leistung gegen St. Louis ein paar Schritte nach vor machen . Zum anderen sollte der Aufschwung der Saints Defensive weiter anhalten. Junior Galette und Cameron Jordan kommen schön langsam in Gänge und könnten bald wieder für Angst und Schrecken sorgen. 

Nachdem die Saints in einer eher schwächeren NFC South wohl das Rennen machen werden, wird es für San Francisco schön langsam knapp. Die Arizona Cardinals ziehen in der NFC West ganz vorne alleine ihre Kreise und die 49ers matchen sich zurzeit mit den Seattle Seahawks um einen Wild Card Platz. Siege sind aber von beiden Teams gefordert.

(jz)

So haben die Crush-Experten und Redakteure dieses getippt:

Sieg San Francisco 49ers
Cameron Frickey
Ivan Zivko
Danny Fettner
Kiki Klepsch
Christoph Schreiner
Sieg New Orleans Saints
Jan Zsifkovits
Martin Wiesbauer
Peter Kramberger
Pasha Asiladab
Thomas Gratzer
Paul Lasch

Kommentar zum Spiel San Francisco 49ers @ New Orleans Saints abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Browns 24 - 3 Bengals
Falcons 27 - 17 Buccaneers
Steelers 13 - 20 Jets
Titans 7 - 21 Ravens
49ers 27 - 24 Saints
Cowboys 31 - 17 Jaguars
Dolphins 16 - 20 Lions
Chiefs 17 - 13 Bills
Broncos 41 - 17 Raiders
Rams 14 - 31 Cardinals
Giants 17 - 38 Seahawks
Bears 14 - 55 Packers
Panthers 21 - 45 Eagles