Washington Redskins @ Houston Texans

6 0 Q1 0 17
6 Q2 14
0 Q3 0
0 Q4 3

Houston startet mit Heimsieg in die neue Saison

Unglücksrabe Jadeveon Clowney, der sich einen Meniskusriss zuzog und 4-6 Wochen pausieren muss. (Foto © Scott Clarke / ESPN Images)

Es war wohl kein Football-Leckerbissen, doch wie heißt es so schön "Lieber einen dreckigen Sieg einfahren, als in Schönheit zu sterben". Dieses Motto haben die Houston Texans schlußendlich auch am besten umgesetzt und konnten ihre Zuschauer nach einer verpatzten Vorsaison schon mal ein wenig besänftigen. Mit neuem Coach und neuem Quarterback zu alten Stärken zurück, so Devise des Teams aus dem Bundesstaat Texas.

Das Spiel stand zum einem im Fokus der wiedergenesenen Quarterback der Redskins, Robert Griffin III., zum anderen rückte First Overall Pick Jadeveon Clowney zum ersten Mal in seiner Karriere in den Blickpunkt eines NFL Spiels. Clowney erlebte zunächst ein ruhigeres erstes NFL Spiel, sein bestes Play einTackle for Loss. Rückwirkend betrachtet, wäre es ihm wohl lieber gewesen, wenn es ruhig weiter gegangen wäre, doch nachdem er verletzt vom Spielfeld musste, folgte wenig später die Hiobsbotschaft. Meniskusriss, Operation am Montag, Ausfall für 4-6 Wochen. .

Wirklich ruhig hatte es auch RGIII nicht. Er lieferte zwar ein ein solides Passspiel ab, konnte jedoch keinen Touchdown erzielen und noch verursachte dazu noch zwei Fumbles. Immerhin ging nur einer an den Gegner, aber alles in allem war es doch ein sehr mäßiger Auftritt des Redskins Quarterbacks.

Das Spiel begann jedoch noch vielversprechend für das Team von Neo-Coach Jay Gruden, denn Roy Helu brachte das Auswärtsteam mit 7:0. Doch danach produzierten nur noch die Texans positives in der Offensive. Wenn es auch nicht viel war, zum Sieg reichte es ohne großen Aufwand.

Die zwei Plays, die zur Führung der Texans resultierten, waren aber durchaus sehenswert. Einen 76 Yards Touchdown Pass von Ryan Fitzpatrick verwertete DeAndre Hopkins zur erstmaligen Führung. Knapp zwei Minuten vor der Halbzeitpause gelang Alfred Blue, nach einem geblocktem Punt, ein 5 Yard Return zur 14:7-Halbzeitführung für die Heimischen.

Nach dem Pausentee tat sich nur mehr sonderlich wenig, das dritte Quarter blieb ohne Score, auch das letzte Viertel schien so zu enden. Doch ein Randy Bullock Field Goal bescherte dem Team aus Texas schlußendlich einen ungefährdeten 17:6-SIeg gegen harmlose Redskins.

(jz)

Wie hat dir dieses Spiel gefallen?

Discuss on orat.io

Kommentar zum Spiel Washington Redskins @ Houston Texans abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Packers 16 - 36 Seahawks
Patriots 20 - 33 Dolphins
Titans 26 - 10 Chiefs
Redskins 6 - 17 Texans
Bills 23 - 20 Bears
Bengals 23 - 16 Ravens
Raiders 14 - 19 Jets
Jaguars 17 - 34 Eagles
Browns 27 - 30 Steelers
Vikings 34 - 6 Rams
Saints 34 - 37 Falcons
49ers 28 - 17 Cowboys
Panthers 20 - 14 Buccaneers
Colts 24 - 31 Broncos
Giants 14 - 35 Lions
Chargers 17 - 18 Cardinals