Cincinnati Bengals @ Detroit Lions

27 7 Q1 7 24
7 Q2 3
10 Q3 7
3 Q4 7

Bengals triumphieren in letzter Sekunde

Andy Dalton machte ein starkes Spiel, brachte 24 Pässe an den Mann für 372 Yards und 3 Touchdowns. (Foto © Phil Ellsworth / ESPN Images)

Mit einem Field Goal Sekunden vor Schluss sicherte Mike Nugent den Cincinnati Bengals den Sieg gegen die Detroit Lions. Von Anfang an entwickelte sich eine spannende Partie, in der die Bengals mit dem ersten Drive des Spiels in Führung gehen konnten. Mit einem wunderschönen weiten Pass schickte QB Andy Dalton seinen WR A.J. Green auf die Reise, dieser setzte sich gegen den Cornerback durch und lief mutterseelenallein in die Endzone für 6 Punkte.

Die Lions konterten zwar nicht auf die schnelle Art und Weise, aber erfolgreich und effektiv. QB Matthew Stafford fand mit einem 3-Yard-Pass einen seiner Tight Ends der den Namen Brandon Pettigrew trägt. Der Ausgleich war also hergestellt, die Lions waren weiter am Drücker und verrichteten in der Defense eine solide Arbeit. David Akers konnte zwischenzeitlich die Führung für die Lions herstellen, aber knapp vor Ende der ersten Halbzeit gelang es den Bengals doch noch einmal, am Scoreboard anzuschreiben. Andy Dalton komplettierte seinen zweiten Touchdownpass zu seinem Receiver Marvin Jones. Halbzeitstand: 14:10 für die Cincinnati Bengals.

In dieser Tonart ging es dann auch weiter in der zweiten Halbzeit, indem Dalton einen weiteren Pass in die Endzone anbrachte. Rookie TE Tyler Eifert war die von ihm gesuchte und gefundene Anspielstation. In weiterer Folge mussten die Lions reagieren, um den Rückstand zu verringern. Was vorher schon ziemlich gut funktionierte, funktionerte nun noch viel, viel besser. Nämlich das Zusammenspiel Stafford-Johnson. So ziemlich jeder Spielzug handelte von den beiden Hauptcharakteren der zweiten Halbzeit. Das ein oder andere Mal durft RB Reggie Bush ran, aber das war es dann auch schon. Zweimal konnte das Duo für einen Touchdownscore sorgen, vor allem der zweite Score war eine Augenweide, als sich "Megatron" Johnson gegen 3 Gegenspieler in der Endzone durchsetzte.

Das Spiel war also ausgeglichen, denn zwischen den zwei Scores erzeilte Kicker Nugent ein Field Goal für 3 Punkte. Es sollte aber nicht sein letztes in dieser Partie gewesen sein, denn 4 Sekunden vor Schluss waren die Bengals in aussichtsreicher Field Goal Position und Nugent nützte diese auch zum spielentscheidenden Ausgang dieses Matches aus.

(jz)

Kommentar zum Spiel Cincinnati Bengals @ Detroit Lions abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Seahawks 34 - 22 Cardinals
Texans 16 - 17 Chiefs
Chargers 24 - 6 Jaguars
Bengals 27 - 24 Lions
Rams 15 - 30 Panthers
Bills 23 - 21 Dolphins
Patriots 27 - 30 Jets
Cowboys 17 - 3 Eagles
Bears 41 - 45 Redskins
Buccaneers 23 - 31 Falcons
49ers 31 - 17 Titans
Browns 13 - 31 Packers
Ravens 16 - 19 Steelers
Broncos 33 - 39 Colts
Vikings 7 - 23 Giants