oewapixel

New England Patriots @ Seattle Seahawks

28 0 Q1 0 24
14 Q2 14
0 Q3 10
14 Q4 0

Das Spiel der Spiele steht vor der Tür

Wer macht das Rennen? Tom Brady mit den Patriots oder Russell Wilson mit den Seahawks. (Foto © Phil Ellsworth / ESPN Images)

Das lange Warten ist endlich vorbei - das Endspiel der NFL, die Super Bowl XLIX ist angerichtet. Die New England Patriots fordern die Seattle Seahawks im University of Arizona Stadium zu Glendale, der Heimstätte der Arizona Cardinals. Die jeweils besten Teams der AFC und NFC stehen sich am Super Bowl Sunday gegenüber und werden versuchen, die Vince Lombardi Trophy nach Hause zu holen. Den Seattle Seahawks könnte dabei die Titelverteidigung gelingen, denn im Vorjahr sicherten sie sich den Titel zum ersten Mal in der Vereinshistorie. Das Team von Pete Carroll wäre das erste Team seit, ja genau, den New England Patriots, denen dieses Kunststück vor mehr als 10 Jahren gelang. Für die Patriots ist es die bereits achte Teilnahme an der Super Bowl, drei davon konnten gewonnen werden.

Bei sechs dieser acht Endspiele, war Quarterback Tom Brady für die Patriots mit dabei. Dies ist nicht nur eine beeindruckende Statistik, sondern ab sofort auch NFL Rekord. Brady, der Kopf der Mannschaft, wird wohl der entscheidende Faktor im Offensivspiel der Pats sein. Auf ihn wird es ankommen, ob er die beste Defensive der Liga mit präzisem und ausgeklügeltem Passspiel bezwingen kann. Das Werkzeug dazu hat Brady allemal, auch die dazu nötigen Zusatzmaterialen sind im Kader der Patriots vorhanden. Das wohl wichtigeste Stück darunter ist ohne Frage Rob Gronkowski. Eine unglaubliche Comeback Saison brachte ihn wieder zurück auf die Spur und machte ihn wieder zum besten Tight End der Liga.

Gronkowski wird aber mit aller Sicherheit eine spezielle Manndeckung bekommen, denn kommt er einmal ins laufen, so ist er nur noch schwer zu bremsen. Um den baumlangen Tight End sollten sich vermutlich Richard Sherman, sowie Kam Chancellor und Earl Thomas kümmern. Die "Legion of Boom" hat sich vor der Begegnung aber sehr zuversichtlich dazu geäußert, was das Verteidigen gegen Gronkowski betrifft. Trotzdem gibt es einige Bedenken. Nicht um die Gegenspieler, sondern eher um die Akteure in den eigenen Reihen.

Problemfall Nummer Eins: Richard Sherman. Der Cornerback der "Hawks" erwartet sein erstes Kind, welches Anfang Februar zur Welt kommen soll. Sein Coach Pete Carroll hat es ihm freigestellt, ob er an der Super Bowl teilnehmen will oder im Falle des Falles bei der Geburt seines Kindes anwesend sein wolle. Er selbst habe einen Plan, den er den Medien aber noch nicht mitteilen wollte. Außerdem plagt ihm seit dem NFC Championship Spiel eine Ellbogenverletzung, die noch nicht ganz auskuriert scheint.

Problemfall Nummer Zwei: Kam Chancellor. Der 26-jährige Safety verletzte sich bei der abschließenden Trainingseinheit am Freitag am linken Knie und wird derzeit als "probable" gelistet. Einem Einsatz in der Super Bowl steht zwar erfahrungsgemäß nichts im Wege, jedoch geht fast die gesamte Secondary der Seahawks durch Verletzungen beeinträchtigt in das Endspiel. Auch Earl Thomas musste auf Grund einer Schulterverletzung einige Zeit pausieren.

Die New England Patriots hingegen reisten ohne gröbere Verletzungssorgen nach Arizona und hatten die gesamte Woche über den kompletten Kader bei den Trainingseinheiten zur Verfügung. Möglicherweise könnte sich diese Konstellation als kleiner Pluspunkt herausstellen, da es bei einem engen und hart umkämpften Spiel auch schließlich um die vorhandene Fitness gehen kann.

Den Zusehern im Stadion, aber auch dem weltweiten Publikum, das vor den TV-Geräten mitfiebern wird, kann auf jedem Fall eine spannende Begegnung zur Schau gestellt werden, wenn beide Mannschaften auf dem Level agieren, den sie uns in den letzten Wochen präsentierten. Russell Wilson, der sein zweites Endspiel in seinen ersten drei Jahren in der NFL bestreitet und somit ehemalige Weltklassespieler wie zum Beispiel Joe Montana alt aussehen lässt, will den Titel ebenso wie sein Gegenüber Tom Brady, der weiter Geschichte schreiben will. Wer am Ende die Nase vorn haben wird und mit der begehrten Vince Lombardi Trophy heimmarschieren darf, ist nur schwer bis gar nicht vorauszusagen.

(jz)

So haben die Crush-Experten und Redakteure dieses getippt:

Sieg New England Patriots
Jan Zsifkovits
Thomas Gratzer
Cameron Frickey
Kiki Klepsch
Ivan Zivko
Paul Lasch
Martin Wiesbauer
Christoph Schreiner
Peter Kramberger
Sieg Seattle Seahawks
Danny Fettner
Pasha Asiladab

Kommentar zum Spiel New England Patriots @ Seattle Seahawks abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Patriots 28 - 24 Seahawks