Dallas Cowboys @ Green Bay Packers

21 7 Q1 7 26
7 Q2 3
7 Q3 10
0 Q4 6

Kann Rodgers trotz Verletzung trotzdem siegreich bleiben?

Die Packers sind bereit für den Angriff der auswärtsstarken Cowboys. (Foto © Scott Clarke / ESPN Images)

Spielt er oder spielt er nicht? - Es ist die Frage aller Fragen vor dem Divisional Round Duell der NFC zwischen den Green Bay Packers und den Dallas Cowboys. Hierbei handelt es sich um den Star Quarterback der "Käseköpfe" aus Wisconsin - Aaron Rodgers. Schon in der Regular Season hatte er immer wieder Wadenprobleme, doch im abschließenden Spiel der Woche 17 erlitt Rodgers eine weitere Beinverletzung, die ihm nun zu schaffen macht. Die gute Meldung schon im Vorhinein: In einem Interview gab Rodgers bekannt, dass er, auch wenn er nicht bei 100% Fitness stehe, trotzdem sein Team aufs Feld führen würde.

Im Falle des Worst Case Szenarios müsste dann eben Matt Flynn, der Backup Quarterback, einspringen. Doch damit rechnet im Lager der Packers momentan sowieso keiner. Ein Fehlen von Rodgers würde die gesamten Offensivplanungen von Mike McCarthy auf den Haufen werfen. Obwohl Matt Flynn die Green Bay Offensive bestens kennt und auch im Vorjahr einige Male für den verletzten Rodgers einspringen musste, so hat er nur eine magere 2-3 Bilanz vorzuweisen, wenn er ein Spiel als Starter begonnen hatte.

Eine wichtige Aufgabe wird im heutigen Spiel auch auf Runningback Eddie Lacy fallen. Mit seinen explosiven und kraftvollen Läufen soll er möglichst oft versuchen, um den Druck von Rodgers zu nehmen. Dabei ist die Rückkehr von Rolando McClain und Jeremy Mincey bei den Cowboys mehr als wichtig. Vor allem McClain hat sich nach dem Ausfall von Sean Lee zum Leader der Linebacker aus Dallas hochgearbeitet. Nachdem er seine Knieverletzung wohl möglichst gut abgeschüttelt hat, steht einem Fight gegen Green Bay nichts im Wege.

Auch Tony Romo wird heute wieder die Texaner am Spielfeld anführen. Nach dem Zittersieg gegen die Detroit Lions, als man in der zweiten Halbzeit die Partie noch drehen konnte, will man nun den nächsten Schritt in Richtung Glendale, Arizona machen. Vor allem an die Leistungen in Halbzeit Zwei sollte sich der Quarterback der Dallas Cowboys zurückerinnern, denn davor war es eher ein Spiel zum Vergessen. Mit seinen ziemlich formstarken Receivern Dez Bryant, Terrance Williams oder Cole Beasley, sowie Tight End Jason Witten, wird Romo wieder versuchen, um erfolgreich nach Hause zurückzukehren.

Wie schon erwähnt, kehren Mincey und McClain zurück in das Aufgebot der Cowboys. Mit Anthony Hitchens könnte jedoch ein wichtiger Spieler in der Defensive ausfallen. Eine Knöchelverletzung ließ ein Mannschaftstraining diese Woche nicht zu. Auf der anderen Seite sind neben Rodgers noch Sean Richardson und Josh Sitton angeschlagen. Der aktuelle Stand der Dinge besagt hier aber, dass alle drei Spieler einsatzfähig sein sollten.

(jz)

So haben die Crush-Experten und Redakteure dieses getippt:

Sieg Dallas Cowboys
Thomas Gratzer
Cameron Frickey
Kiki Klepsch
Sieg Green Bay Packers
Christoph Schreiner
Peter Kramberger
Martin Wiesbauer
Jan Zsifkovits
Paul Lasch
Danny Fettner
Ivan Zivko
Pasha Asiladab

Kommentar zum Spiel Dallas Cowboys @ Green Bay Packers abgeben:

Weitere Spiele dieser Woche:

Ravens 31 - 35 Patriots
Panthers 17 - 31 Seahawks
Cowboys 21 - 26 Packers
Colts 24 - 13 Broncos