NFC West

Was hat sich in der Offseason bei den Teams der NFC West getan und wie stehen die Chancen in der bevorstehenden Saison? Hier der große Überblick: (einfach entsprechendes Team anklicken)

Seattle Seahawks

Die Legion of Boom wird sich zu beweisen haben. (Foto © Phil Ellsworth / ESPN Images)

Der Champion aus der Vorsaison starte auch in der neuen Spielzeit als einer der Mitfavoriten ins Rennen um die Lombardi Trophy. Das Team von Pete Carroll hat sich zwar ein wenig verändert, geht aber allen voran mit der Legion of Boom wieder auf die Jagd nach Trophäen. Selbst im Draft konnte man es sich leisten, den Erstrunden-Pick gegen spätere Picks zu tauschen. Spätestens nach der letzten Saison sollte allerdings bekannt sein, dass auch Picks der 5. oder 6. Runde zu richtigen Superstars reifen können - siehe Richard Sherman.

Apropos Sherman - der selbsternannte „best corner in the league“ unterschrieb in der Offseason seinen wohlverdienten neuen Vertrag und war für einige Zeit der bestbezahlte Spieler auf seiner Position. Shermans Glück hieß üer andere Spieler den Verein zu wechseln, da sich die Seahawks ihre Dienste nicht mehr leisten konnten.

So werden Defensiv-Kaliber wie Walter Thurmond, Brandon Browner, Chris Clemons, Red Bryant oder Clinton McDonald nicht mehr in der L.O.B. für Furore sorgen. Namhafte Zugänge blieben wie gewohnt aus, auch heuer wird man wieder versuchen, junge Spieler zu Höchstleistungen zu treiben.

Auch in der Offensive musste man Schlüsselspieler abgeben. Golden Tate sucht sein Glück nun bei den Detroit Lions, Breno Giacomini wechselte in den Süden zu Jacksonville. Mit Sidney Rice ging zu allem Überdruss ein weiterer Wide Receiver von Bord. In diesem Fall aber nicht zu einem Konkurrenten, sondern in die Football-Pension.

Die Aufstellung auf der Wide Receiver Position wirft dabei einige Fragen auf: Kann Percy Harvin endlich sein Verletzungspech abwerfen? Können Spieler wie Jermaine Kearse oder Doug Baldwin eine ernsthafte Gefahr für die gegnerische Defensive darstellen? Können Rookies wie Paul Richardson oder Kevin Norwood die arrivierteren Spieler fordern?

Und wenn wir schon bei einer Fragerunde sind, dann muss man auch folgendes fragen: Russell Wilson hat seine Fähigkeiten eindrucksvoll in den ersten beiden Saisons bewiesen, aber schafft er auch irgendwann den Durchbruch in die Top 5-Quarterbacks der Liga? Und kann Marshawn Lynch seine Top-Form der letzten Jahren noch einmal steigern oder zumindest auf gleich hohen Niveau halten? Nach seinem Vertragspoker und dem einwöchigen Holdout aus dem Trainingscamp scheint der Star-RB noch nicht ganz zufrieden zu sein.

Viele Fragen, die zum Teil schon diesen Donnerstag im Season Opener und Spitzenspiel gegen die Green Bay Packers beantwortet werden könnten.

(jz)

Pre-Season Spiele:

Seahawks 16 - 21 Broncos
Chargers 14 - 41 Seahawks
Bears 6 - 34 Seahawks
Seahawks 31 - 41 Raiders

Expertentipp

Welchen Platz werden die erreichen? Das meinen die "Crush-Experten":

1.
2.
3. ---
4. ---