NFC East

Was hat sich in der Offseason bei den Teams der NFC East getan und wie stehen die Chancen in der bevorstehenden Saison? Hier der große Überblick: (einfach entsprechendes Team anklicken)

Philadelphia Eagles

Das Um und Auf in der Offense - LeSean McCoy. (Foto © Phil Ellsworth / ESPN Images)

Die NFC East konnte letztes Jahr recht souverän gewonnen werden. Das Wildcard-Spiel gegen die Saints lange spannend gehalten werden, doch Summa Summarum schied man aber knapp aus. Das zweite Jahr von Chip Kelly sollte aber allem Anschein nach gewinnbringender sein.

Zwar verlor man DeSean Jackson an Washington, doch nach einer Verletzungspause kehrt Jeremy Maclin wieder zurück und der Allrounder Darren Sproles wurde von den Saints neuverpflichtet. Ersterer ließ im Camp und der Preseason seine Spielfreude an keinem geringeren als Darrelle Revis aus und machte diesem klar, wie schwer seine Geschwindigkeit down the field zu bändigen ist. Mit Sproles kam ein Spieler nach Philadelphia, der unter Brees sowohl als Receiver und auch Runningback größtes Vertrauen genoss. Die Kombination von Sproles und LeSean McCoy im Backfield hinter Foles kann einem schon die Nackenhaare aufstellen.

Nick Foles wiederum durfte sein Talent bereits als Backup von Vick zeigen. Als designierter Starter hat er mit Maclin, Riley Cooper, Brent Celek und dem Rookie Jordan Matthews ein Receiving-Core, dass wohl viele gestandene QBs der Liga beneidenswert finden.

Die von Grund auf solide Defense wurde zusätzlich mit dem Erstrunden-Pick Marcus Smith Jr. von Louisville und Malcolm Jenkins verstärkt. Bei Smith haben die Eagles einen Griff für die Zukunft getätigt. An der Seite von Connor Barwin und Trent Cole soll er zu einem gestandenen Linebacker heranwachsen und zweiteren in den nächsten Spielzeiten ersetzen.

Jenkins hingegen soll das Backfield verstärken. Ohne einen richtigen Wow-Faktor in der Secondary zu haben, baut der Trainerstab rund um Head Coach Kelly auf Konstanz und Stabilität.

Dass wird auch die vermutliche Schwachstelle der Mannen aus Phili sein, ihr defensiver Rückraum. Ehrlicherweise müsste man sich jedoch fragen, wer diese mit Talenten und Potential gefüllten Offense stoppen kann, um die Schwäche zu nutzen.

(tg)

Pre-Season Spiele:

Eagles 28 - 34 Bears
Eagles 35 - 42 Patriots
Steelers 21 - 31 Eagles
Jets 7 - 37 Eagles

Expertentipp

Welchen Platz werden die erreichen? Das meinen die "Crush-Experten":

1.
2. ---
3. ---
4. ---