AFC East

Was hat sich in der Offseason bei den Teams der AFC East getan und wie stehen die Chancen in der bevorstehenden Saison? Hier der große Überblick: (einfach entsprechendes Team anklicken)

New England Patriots

New England hofft, dass das Knie von Rob Gronkowski hält. (Foto © Phil Ellsworth / ESPN Images)

Nach dem knappen Scheitern gegen die Denver Broncos im Conference-Finale wird bei den Patriots wieder nur ein Ziel verfolgt: das Erreichen der Super Bowl. Speziell für Tom Brady ist es die vorletzte bzw. letzte Chance auf den so begehrten Ring. Ganz nebenbei wäre er der erste Spieler, dem es gelingen würde, zum sechsten Mal in der Bowl zu stehen.

Der Hauptgrund für das zu frühe Ausscheiden waren die Ausfälle in der Front-7 und das lädierte defensive Backfield. Da sollte die Rückkehr von Vince Wilfork helfen. In welcher Form er sich nach seiner Achillessehnenverletzung allerdings befindet, ist noch fraglich. Ein weiterer Spieler der für Aufsehen sorgen könnte, wurde von New England mit Dominique Easley im heurigen Draft an Board geholt. Der Erstrundenpick der Bostoner soll Wilfork tatkräftig zur Seite stehen. Doch auch er hat eine schwere Verletzung (Kreuzbandriss) hinter sich und muss sein Talent erst beweisen.

Zwei weitere Rookies durften ihre Fähigkeiten im Trainingscamp und in der Preseason bereits unter Beweis stellen: James White und Jimmy Garoppolo. Der in der vierten Runde auserwählte White hat die Aufgabe, Runningback LeGarrette Blount zu ersetzen und mit Shane Vereen und Stevan Ridley ein gefährliches Trio zu bilden.

Weit höhere Erwartungen dürfte man an den Zweitrundenpick Garappolo haben. Der Quarterback aus Eastern Illionois wird als der designierte Nachfolger von Brady gehandelt. Seine Ambitionen hat er in den ersten Spielen schon gezeigt und Ryan Mallett wohl den Platz als Backup-QB abgerungen.

Noch wichtiger dürften die Verpflichtungen von Darelle Revis und dem noch suspendierten Brandon Browner sein. Die beiden Cornerbacks werden, sofern sie die Möglichkeit dazu bekommen, ein kongeniales Duo in der Secondary bilden. Gepaart mit der Kreativität an defensiven Schemen von Bill Belichick, hat man davon schon sehr positive Eindrücke in der Preseason erkennen können.

Im ersten und letztem Vorbereitungsspiel, bei dem die gesetzten Spieler vorrangig geschont wurden, musste man sich den Washington Redskins und den New York Giants geschlagen geben. Doch mit der Teilnahme von Brady & Co hatten ihre Gegner nicht mehr recht viel zu melden und wurden mit einer Niederlage zurückgelassen.

Der Erfolg in der Regular Season steht und fällt aber wohl mit der Fitness von Rob Gronkowski. Wenn er die Spielzeit über gesund bleibt und nur ansatzweise seine Gefährlichkeit und Harmonie mit Brady ausspielt, wird es für die Patriots auf jeden Fall wieder für das Conference-Finale reichen.

(tg)

Pre-Season Spiele:

Patriots 6 - 23 Redskins
Eagles 35 - 42 Patriots
Panthers 7 - 30 Patriots
Patriots 13 - 16 Giants

Expertentipp

Welchen Platz werden die erreichen? Das meinen die "Crush-Experten":

1.
2.
3. ---
4. ---